Navigation

Schlagwörter
Campingplatz Deutschland FJR1300 Frankreich Frühstück Fähre Garmin Grenze Jahrhundert Kaffee Kilometer Korsika Küste Motorrad Motorradtouren Norwegen OpenStreetMap Region Sachsen Schottland Slowenien Spanien Strecke Wetter Zeltplatz

Frage im Sachsenquiz:

Wie hieß die 1. eigenständig konstruierte deutsche Lokomotive?

  • A: Adler
  • B: Rocket
  • C: Saxonia

[Quiz] [Bestenliste]

News abonnieren

Immer auf dem neuesten Stand bleiben..
RSS feed abonnieren

FJR Tourer Deutschland

Ich bin Mitglied bei den FJR-Tourern Deutschland. Das Netzwerk für alle FJR-FahrerInnen und das Portal zu allen FJR1300-Angeboten.

FJR-Tourer Deutschlands

FJR-Tourer Deutschland

FJR1300 / FJR1300A / FJR1300AS

INFO-Box
Suche

So beladen Sie Ihr Motorrad richtig

Wichtig: Maschine im Gleichgewicht halten Die richtige Gewichtsverteilung ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für Fahrstabilität und Fahrsicherheit. Hier die wichtigsten Punkte für [mehr..]

Meine OSM Karten für Garmin

openstreetmap

Ich nutze für meine Motorradtouren, seit einigen Jahren, die Daten vom OpenStreetMap Project. Ich erstelle meine OSM Karten für mein Garmin GPSMap 276c selbst. Diese OSM Karten können in MapSource und BaseCamp zur Motorrad-Tourenplanung genutzt werden.
Meine freien Karten für Garmin (OpenStreetMap)

FJR1300 Biker Sachsen Stammtisch

Unser nächster 'FJR1300 Sachsen' Stammtisch findet am Donnerstag 31-05-2018, ab 18:30 statt. Wir treffen uns im Bürgergarten Döbeln, 04720 Döbeln Friedrichstraße 20a

FJR-Biker Stammtisch Sachsen

FJR-Biker Stammtisch Sachsen

FJR1300 / FJR1300A / FJR1300AS

 

gehostet mit Servern in Deutschland von all-inkl.com
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Bitcoin Marktplatz in Germany Bitcoin.de-Preis

Garmin GPSMap 278

Nachdem lange Jahre mit dem Garmin GPSMap 276c sehr zufrieden war, konnte ich im Sommer 2013 der Versuchung nicht widerstehen und habe mir ein 278er zugelegt. Ein Vorteil den ich mir erhoffte, war ein größerer Speicher für die Karten. Schließlich hat das 278 2GB internen Speicher und einen Slot für die "wertvollen" Data-Speicher-Karten von Garmin. Der 512MB Speicher kostet 2013 immer noch 185,-Euro.. Das geht gar nicht! Leider ist das Bespielen des internen Speichers nicht sehr komfortabel, mit MapSource & BaseCamp (MapInstall) lies sich immer nur der externe Speicher direkt ansprechen. Im Netz habe ich dann den Trick über eine SD-Karte und den Kommandozeilen Aufruf des Webupdaters gelesen. Diese Variante geht ganz gut, ist nur extrem langsam. Im April 2014 habe ich mir über einen russischen GarminShop in Moskau eine 2GB Speicherkarte gekauft. Die Kommunikation läuft per Mail (russisch/englisch) reibungslos und sehr schnell. Die Bezahlung per PayPal. Die Lieferung dauert dann ca. 3 Wochen. (keine Ahnung wie die russische Post arbeitet *fg*) Jedenfalls Speicherchip in ein vorhandenes Gehäuse eingebaut und mit MapInstall volle 2GB Karten auf den Speicher geladen. ICH BIN BEGEISTERT. Hätte ich das schon mit dem GPSMap276c gemacht, wäre der Gerätetausch vermutlich nicht passiert.. :-)


Das Garmin GPSMap278 ist mit dem GPSMap276c kompatibel. Somit musste ich keine Umbauten an der Halterung und an der Verkabelung vornehmen. Auch mein selbst gebautes Temperaturmodul funktioniert dank der NMEA Schnittstelle weiterhin. Damit zeichne ich die Temperaturen im aktuellen Track des Navis auf.

Laut Tracking System der russischen Post lag der Brief noch in Moskau auf dem Flughafen.. Die lang erwartete Sendung kam per Einschreiben. Ein gepolsterter Brief und der darin gut verpackte Speicherchip. Optisch vom kleineren (256MB) originalen Chip nicht zu unterscheiden.

Jetzt kommen die OSM Karten schneller auf das Garmin Navi. Vorher musste ich die OSM Karten umständlich per Script und mit einem Umweg über eine SD Karte auf das Navi geladen. Jetzt ist die Übertragung der Karten wieder wie gewohnt per MapInstall möglich. Außerdem stehen jetzt (fast) volle 2GB für die Karten zur Verfügung. Damit bekomme ich fast ganz Europa auf das Navi.

Der Speicherchip kam per Einschreiben und war gut verpackt. Jetzt musste ich den Chip nur in ein vorhandenes Gehäuse einbauen. Eine alter 256MB Garmin Speicher musste herhalten. Das Gehäuse ist mit einer Schraube und 2 Klippsen gesichert. Vorsichtig öffnen Speichermodule austauschen, FERTIG! :-)